Porsche Club Glarnerland

Clubevents 2018

22. April 2017

,,iirolletä"

iirolletä mit Frühlingserwachen

 

Bei herrlichem Sonnenschein teffen die Teilnehmer der diesjährigen iirolletä auf dem Parkplatz des Restaurant Bretzelstube in Benken ein. Die milden Temperaturen laden zum Verweilen und Geplauder über den vergangenen Winter, die neuen Fahrzeuge im Freien. Beim obligaten Startkafi kann ich alle teinehmenden Clubmitglieder und unsere Gäste Marco & Helga, sowie Remo & Valentin begrüssen. Kurz ein paar Worte zur heutigen Tour, ein paar Schritte ins Bäckereimuseum und los geht's Richtung Uznach nach Neuhaus. Weiter nach Wald und via Gibswil nach Steg, wo wir Richtung Hulftegg abbiegen. Die kurvige Bergstrecke lässt den einen oder anderen sogar das Rotlicht bei der Baustelle übersehen. Nach der Talfahrt gönnen wir uns eine kurze Zigipause, bevor wir durch das Thurtal über den Seerücken Richtung Bodensee kurven. Beeindruckend die goldgelben Rapsfelder, die blütenbehangenen Bäume und natürlich der Ausblick auf das "schwäbische Meer" Beim Restaurant Seemöwe in Güttingen rasten wir zum MIttagessen, leider kann die Küche dem ersten Eindruck nicht standhalten. Mit etwas Verspätung brechen wir zur Weiterfahrt nach Romanshorn zur Ausstellung Autobau auf. Dort werden wir schon sehnsüchtig von unserem Betreuer Herrn Meister erwartet. Ausführlich und kompetent erzählt er uns den Werdegang der kompletten Anlage vom einstigen Alkohollager der Eidgenossenschaft. Im Inneren der Gebäude schlagen unsere motorsportbegeisterten Herzen um einige Frequenzen schneller. Die Vielfallt, die Ausstrahlung der hier ausgestellten Fahrzeuge muss sich seines Gleichen suchen. Die Zeitzeugen vergangener Renngeschichte und modernste Hightechboliden lassen uns die Zeit vergessen.

 

Ein grosses Dankeschön an Herrn Meister ein wahres Erlebnis zum Abschluss.

 

Gruss

Stefan

 

 

DSC00143.jpg
DSC00147.jpg
DSC00150.jpg
DSC00152.jpg
DSC00156.jpg
DSC00157.jpg
DSC01869.jpg
DSC01870.jpg
DSC01871.jpg
DSC01872.jpg
DSC01874.jpg
DSC00159.jpg
DSC00160.jpg
DSC00161.jpg
DSC00162.jpg
DSC00163.jpg
DSC01884.jpg
DSC01885.jpg
DSC01886.jpg
DSC01876.jpg
DSC01877.jpg
DSC01878.jpg
DSC01881.jpg
DSC01882.jpg
DSC01883.jpg
DSC00164.jpg
DSC00165.jpg
DSC00166.jpg
DSC00167.jpg
DSC00168.jpg
DSC00169.jpg
DSC00170.jpg
DSC00171.jpg
DSC00173.jpg
DSC01888.jpg
DSC01889.jpg
DSC01890.jpg
DSC01891.jpg
DSC01892.jpg
DSC01893.jpg
DSC01894.jpg
DSC01896.jpg
DSC01897.jpg
DSC01899.jpg
DSC01900.jpg
DSC01901.jpg
DSC01903.jpg
DSC01904.jpg
DSC01905.jpg
DSC00175.jpg
DSC00180.jpg
DSC00183.jpg
DSC00184.jpg
DSC00188.jpg
DSC00190.jpg
DSC00193.jpg
DSC00194.jpg
DSC00195.jpg
DSC00196.jpg
DSC00197.jpg
DSC00198.jpg
DSC00199.jpg
DSC00200.jpg
DSC00204.jpg
DSC00205.jpg
DSC00206.jpg
DSC01906.jpg
DSC01908.jpg
DSC01912.jpg
DSC01913.jpg
DSC01915.jpg
DSC01916.jpg
DSC01920.jpg
DSC01921.jpg
DSC00215.jpg
DSC00217.jpg
DSC00219.jpg
DSC01929.jpg
DSC01927.jpg
DSC01923.jpg
DSC00220.jpg
DSC00221.jpg
DSC00222.jpg
DSC00223.jpg
DSC00224.jpg
DSC00225.jpg
DSC00226.jpg
DSC00228.jpg
DSC00229.jpg
DSC00230.jpg
DSC00231.jpg
DSC00232.jpg
DSC00233.jpg
DSC00234.jpg
DSC00235.jpg
DSC00236.jpg
DSC00237.jpg
DSC00238.jpg
DSC00240.jpg
DSC00241.jpg
DSC00242.jpg
DSC00243.jpg
DSC00245.jpg
DSC00252.jpg
DSC00254.jpg
DSC00257.jpg
DSC00260.jpg
DSC00263.jpg
DSC00264.jpg
DSC00266.jpg
DSC00268.jpg
DSC01930.jpg
DSC01932.jpg
DSC01933.jpg
DSC01934.jpg
DSC00271.jpg

10. März 2018

Bowlingplausch

Mitmachen ist Alles

 

Ist es vier oder fünf Jahre her seit dem letzte Bowlingplausch mit Altmeister Beny in Meierskappel? Nein, kaum zu glauben, ganze neun Jahre sind vergangen. Am frühen Samstagabend können Beny und Paty acht Mitglieder mit Partner und zwei Gästen in der Bowlingarena von Meierskappel begrüssen. Mit dem richtigen Schuhwerk ausgerüstet, warten wir nur noch auf die Gruppeneinteilung und die Namen an der Anzeigetafel. Rot, Blau,Gelb oder Grün jeder legt sich seine Kugeln bereit und los geht's. Beny gibt noch ein paar nützliche Tipps und die Kegel haben keine Chance. Achtung Walti bei der rote Markierung beginnt die polierte Bahn, ups und schon bemerkt. Die einen drei, die andern vier Durchgänge und schon ist es Zeit für das Nachtessen. Heisser Schinken, Fleischkäse und verschieden Salate das mundet allen. Die Rangverkündigung darf natürlich nicht fehlen; 1.Platz Beny, 2. Platz Marco, 3. Platz Dani und zu guter Letzt hat Organisator Beny für jeden Teilnehmer noch einen kleinen Preis.

 

Hallo Beny danke für den tollen Abend und die grosszügigen Preise.

"Da müen wir wieder emol mache"

 

Gruss

Stefan

 

 

DSC00097.jpg
DSC00131.jpg
DSC00098.jpg
DSC00099.jpg
DSC00101.jpg
DSC00102.jpg
DSC00104.jpg
DSC00105.jpg
DSC00106.jpg
DSC00107.jpg
DSC00108.jpg
DSC00110.jpg
DSC00112.jpg
DSC00114.jpg
DSC00117.jpg
DSC00120.jpg
DSC00121.jpg
DSC00123.jpg
DSC00124.jpg
DSC00125.jpg
DSC00126.jpg
DSC00127.jpg
DSC00128.jpg
DSC00129.jpg
DSC00134.jpg
DSC01841.jpg
DSC01857.jpg
DSC01845.jpg
DSC01846.jpg
DSC01847.jpg
DSC01848.jpg
DSC01849.jpg
DSC01850.jpg
DSC01851.jpg
DSC01856.jpg
DSC00136.jpg
DSC00137.jpg
DSC00138.jpg
DSC01862.jpg
DSC01863.jpg
DSC01865.jpg
DSC01867.jpg
DSC00139.jpg
DSC00140.jpg

18. Februar 2018

Raclette by Sepp

Racletté isch nöd eifach Racletté

 

Der Winter ist noch nicht vorbei, tiefe Temperaturen und eine kalte Brise lassen einige Clubmitglieder oder deren Partner das Bett hüten. Mit etwas Verspätung kann ich eine muntere Schar Käseliebhaber im Keller der Sennerei Gössi in Glarus zum diesjährigen Racletté-Plausch begrüssen, besonders Gaby & Chrigel "heute die einzigen echten Glarner unter uns. Die schmuck eingerichtete Lokalität und die schön dekorierten Tische lassen uns schon schmunzeln. Gastgeber Sepp erläutert uns noch seine Käsespezialitäten und ein paar Detail's zum Ablauf des Abend's und los geht's. Die Öfen werden auf Max. geschaltet und schon verschwindet ein Pfännlein um das andere unter der Heizschlange. Wer wollt no Herdöpfel, Gurken, Silberzwiebeln, Maiskölbchen, Tomaten oder lieber Ananas, für jeden was das Herz begehrt. Für die Feinschmecker tischt Sepp auch Käse vom Schaf und Ziege auf, da isch nöd jedermanns Gschmagg. Zum Dessert noch eine hauseigene Chäsi-Glacé und en Espresso. 

 

Ein richtig gemütlicher Abend geht zu Ende.                                                                        Gut eingepackt in die warmen Pullover und Jacken heisst es tschüss zäme, bis gli.

 

 Gruss                                                                                                                                   Stefan

DSC01810.jpg
DSC01811.jpg
DSC01812.jpg
DSC01813.jpg
DSC01814.jpg
DSC01816.jpg
DSC01817.jpg
DSC01818.jpg
DSC01819.jpg
DSC01820.jpg
DSC01821.jpg
DSC01823.jpg
DSC01824.jpg
DSC01825.jpg
DSC01826.jpg
DSC01827.jpg
DSC01828.jpg
DSC01829.jpg
DSC01830.jpg
DSC01831.jpg
DSC01832.jpg
DSC01834.jpg
DSC01835.jpg
DSC01836.jpg
DSC01837.jpg
DSC01840.jpg

13. Januar 2018

Neujahrs-Höck

e guets Neus mitenand

 

Bei Minustemperaturen und sternenklarem Himmel können Walti und Galina die kleine aber gutgelaunte Mitgliederschar im Wintergarten des Restaurant Waldegg in St.Gallenkappel zum diesjährigen Januar-Höck begrüssen. Der nächtliche Lichterzauber vom Freien spiegelt sich in den grossen Scheiben des Lokals. Mit einem Aperitiv oder einem Cüpli wir auf das noch junge Jahr 2018 angestossen. Zum Start eine feine Suppe oder einen knackigen Salat, auch der üppige Hauptgang lässt nicht lange auf sich warten. Beim herrlichen Festschmaus wird schon das eine oder andere über die mit Spannung erwartete Saison geplaudert. Die Zeit vergeht wie im Fluge und schon bald heisst es "tschüss zäme"

 

Hallo Walti herzlichen Dank für de Kafi und d'Organisation "e gueti Adresse"

 

Gruss

Stefan

DSC00048.jpg
DSC00050.jpg
DSC00051.jpg
DSC00054.jpg
DSC00055.jpg
DSC00062.jpg
DSC00063.jpg
DSC00064.jpg
DSC00065.jpg
DSC00067.jpg
DSC00069.jpg
DSC00070.jpg
DSC00072.jpg
DSC00074.jpg
DSC00076.jpg
DSC00077.jpg
DSC00078.jpg
DSC00079.jpg
DSC00081.jpg
DSC00082.jpg
DSC00084.jpg
DSC00087.jpg
DSC00089.jpg
DSC00093.jpg
DSC00096.jpg