Porsche Club Glarnerland

Clubevents 2015

5. Dezember 2015

Chlaus - Höck

Chlaus oder nicht Chlaus

 

Ein Wintertag wie aus dem Bilderbuch geht zu Ende, schon bald legen sich Nebel und Dunkelheit über die Landschaft. Sterne hier & Sterne da, überall schmücken Lichterketten Dächer, Fenster und Balkone. 

Als besonderes Schmuckstück entpuppt sich das Gasthaus Krone in Hütten, wo Uschi fast alle Clubmitglieder mit oder ohne Begleitung zum diesjährigen Chlaushöck begrüssen kann. Wir trauen unseren Augen nicht, in der sehr aufwendig aber mit viel Liebe geschmückten Gaststube fehlt kein Detail der Adventszeit. Unser Gastgeber versichert uns, dass das Schmücken jeweil's über 400 Stunden Arbeit mit sich bringt. Nach dem Begrüssungstrunk noch flink einen Blick in die Weinkarte und schon wird das Überraschungs-Menue serviert. Ob französisch, italienisch oder Knobli, es hat für jeden Geschmack ein feines Salatsössli. Die Filetmedaillon mit Morcheln, Nüdeli, Pommes und Gemüse sind ein Leckerbissen. Das anschliessende Schlemmerpäusli wir für reges Geplauder über privates, clubinternes oder über den im kommenden Jahr bevorstehenden Event genutzt. Bei Zimtglacé und Rumtopf mit Zwetschgen lassen wir den mit tausenden von Eindrücken bereicherten Abend ausklingen.

 

es herzliches Dankeschön a dich Uschi für die ausgfallni Idee und d'Organisation. Hermann au dir es grosses Danke für d'Übernahm vo allne Getränk.

 

Gruss

Stefan

 

DSC02524.jpg
DSC02532.jpg
DSC02534.jpg
DSC02540.jpg
DSC02541.jpg
DSC02547.jpg
DSC02549.jpg
DSC02553.jpg
DSC02557.jpg
DSC02578.jpg
DSC02581.jpg
DSC02583.jpg
DSC02587.jpg
DSC02591.jpg
DSC02593.jpg
DSC02594.jpg
DSC02595.jpg
DSC02597.jpg
DSC02601.jpg

7. November 2015

Generalversammlung

Geniales Wetter zum Saisonabschluss

 

Am Fusse des Kerenzerberg bricht schon langsam die Dämmerung herein. Gutgelaunt treffen die Mitglieder des Porsche Club mit oder ohne Begleitung im Restaurant Löwen in Mollis ein.

Pünktlich um 18°° Uhr kann der neue Vorstand mit dem geschäftlichen Teil des Abend's, der 26. GV starten. Nach der Begrüssung durch den Präsidenten Stefan lädt er zu einer Schweigeminute für unser verstorbenes Mitglied Markus Schärrer ein. 

Der Bericht des Präsidenten lässt uns über das Eine oder Andere schmunzeln, jedoch hinterlässt das scheidende Jahr auch tiefgreifende Spuren in weiten Teilen der Welt. Kassier Roger hat gut lachen, konnte doch Dank sparsamem Haushalten und einigen neuen Werbeträgern das Clubvermögen etwas gefestigt werden. Das Thema Wahlen konnte dieses Jahr gänzlich übersprungen werden. Dafür konnten Annemarie und Roger 2 als neue Clubmitglieder aufgenommen werden. Hermann 1 möchte künftig als Passivmitglied in die zweite Reihe treten. Unter grossem Applaus konnte Marcel & Ehrendame Irené den begehrten Wanderpokal "gesponsert von W. Thoma Gravuren Niederurnen" an Albrecht übergeben. Ein leckeres "Schoggiauto" und einen Benzingutschein durften René und Stefan für die Plätze 2 & 3 übernehmen (danke Uschi) Einen speziellen Beifall für 20 Jahre Clubzugehörigkeit gebührt unseren Jubilaren Urs, René 1 und Hermann 1.

Stefan informiert die Versammlung über den Antrag "PCG-Mollis 2016"  Porschetreffen 2016 am 02.Juli auf dem Gelände des Flugplatz Mollis. Die Bestellung des OK's, die Verhandlungen mit Porsche Schweiz, die Kostenübernahme und die Gespräche mit der Flugplatzkommission. Im Vorfeld konnten sich die Interessierten an Planvorlagen und Schriftlichkeiten über den Stand der Dinge informieren und so galt es nur noch kleine Datail's zu erläutern. Die Eventübernahme zum Jahresprogramm 2016 wurde rege genutzt, so dass wir wieder gespannt auf das kommende Clubjahr blicken können.

Stefan erwähnt noch einmal alle Gönner und bittet die Anwesenden, nach Möglichkeit deren Dienstleistungen im Anspruch zu nehmen. Er bedankt sich bei seinen Vorstands- kollegen für die tolle Zusammenarbeit und bei allen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen. Wie geplant kann die Sitzung um genau 1930 Uhr geschlossen werden.

Kurz die Beine vertreten und schon können wir die feine Kürbissuppe aus der Küche geniessen. Das butterzarte Kalbssteak mit Kroketten und den Beilagen ist auf den Punkt gelungen. Die Dessertvariation und s'Kafi runden den Abend ab.

 

Gruss

Stefan

DSC02463.jpg
DSC02424.jpg
DSC02432.jpg
DSC02433.jpg
DSC02434.jpg
DSC02436.jpg
DSC02438.jpg
DSC02441.jpg
DSC02445.jpg
DSC02446.jpg
DSC02450.jpg
DSC02451.jpg
DSC02453.jpg
DSC02454.jpg
DSC02460.jpg
DSC02464.jpg
DSC02465.jpg
DSC02466.jpg
DSC02467.jpg
DSC02468.jpg
DSC02484.jpg
DSC02485.jpg
DSC02487.jpg
DSC02489.jpg
DSC02491.jpg
DSC02492.jpg
DSC02495.jpg
DSC02498.jpg
DSC02502.jpg
DSC02503.jpg
DSC02504.jpg
DSC02505.jpg
DSC02510.jpg
DSC02511.jpg
DSC02512.jpg
DSC02514.jpg
DSC02515.jpg
DSC02518.jpg
DSC02521.jpg

10. Oktober 2015

"uusrolletä"

"uusrolletä" mit riesen Aufmarsch

 

Schon im Vorfeld erfreuten sich Doris und ich der zahlreichen Anmeldungen für die diesjährige "usrollettä" Pünktlich um 9°° Uhr bog ich zum Treffpunkt auf dem Parkplatz des Rest. Löwen in Sihlbrugg ein. Ich traute meinen Augen nicht, schon fast alle hier. Die gutgelaunte Olympia-Auswahl (19 Teilnehmer mit 13 Auto's) wartet schon auf den Startkafi. Kurz einige Worte zum Tagesablauf und los geht's. STOP; hier noch ein Tip zum Kafi, der kostet nämlich hier im Löwen in Sihlbrugg bis 11°° Uhr morgens nur sFr. 2.50.- suuuper. Gesittet wie immer folgen wir der Autobahn bis zur Ausfahrt Gisikon -Root. Zwischen Sempacher- und Baldeggersee geniessen wir die doch schon herbstlich anmutende Landschaft. Bei unserem ersten Zwischenstop hat uns unser stetiger Verfolger bereit's eingeholt. Stockdick hängt der Nebel über der hügeligen Landschaft, wir können nur Umrisse des vor uns liegenden See's erahnen. Weiter geht die Fahrt vorbei am Sendeturm Beromünster nach Gränichen zum Wirtshaus Rütihof. Im grossen Saal ist für uns ein langer, gedeckter Tisch bereit. Bei einem Glas Weisswein, Cüpli, Bier oder Mineralwasser lassen wir uns die schön dekorierten Fitnessteller munden. Unter fachkundiger Mithilfe via Rechner gelingt es uns schliesslich die Zeche zu bezahlen"danke Sandy & Hedy" Draussen im Hof empfängt uns die Betreuerin, nach kurzer Einführung begleitet sie uns zum Olympia-Dorf. Hier erwarten uns Disziplinen wie; Nageln, Hufeisen werfen, Mohrenkopfessen"wenn's dann klappt" Tret-Kart fahren mit Käseschmaus, Kuh melken, Axt werfen und zu guter letzt Bullen reiten. Unsere Mitglieder geben alles um die wertvollen Punkte zu erhaschen. Da passiert's schon mal, dass die Deko"Lämpchen" in Mitleidenschaft gezogen werden - die Nägel krumm im Baumstrunk stecken bleiben - das Beil weit über's Ziel hinaus schiesst - aber das Besteigen des Bullen übertrifft alles, hier werden athletische Meisterwerke vorgestellt !!!! Hier ist dem schweizer Leichtathletik-Verband innovativer Nachwuchs verloren gegangen. Ausgepowert aber gespannt warten wir in der Gaststube auf die Rangverkündung. 1-2-3-4 da nützt alles Üben nicht's, Gleichmässigkeit und Ausgleich ist gefragt; bravo Annemarie. Draussen legt sich schon die Dämmerung über den Berg, daher verzichten wir auf den Rest der geplanten Route. Kurze Lagebesprechung, Küsschen hier und Küsschen da und ab geht die Fahrt via Sursee, Luzern über den Hirzel. "HALLO" wieso treffen sich dann alle auf der Bahn kurz vor Zürich, so geht's wenn Kopf und Technik sich scheiden.

 

es grosses "Merci" für's zahlrieche Erschiene und die tolli Stimmig.

 

Gruss

Stefan

DSC02215.jpg
DSC02145.jpg
DSC02147.jpg
DSC02152.jpg
DSC02157.jpg
DSC02162.jpg
DSC02170.jpg
DSC02175.jpg
DSC02178.jpg
DSC02180.jpg
DSC02183.jpg
DSC02186.jpg
DSC02187.jpg
DSC02188.jpg
DSC02200.jpg
DSC02204.jpg
DSC02205.jpg
DSC02206.jpg
DSC02207.jpg
DSC02209.jpg
DSC02211.jpg
DSC02212.jpg
DSC02213.jpg
DSC02214.jpg
DSC02217.jpg
DSC02216.jpg
DSC02218.jpg
DSC02220.jpg
DSC02221.jpg
DSC02224.jpg
DSC02226.jpg
DSC02228.jpg
DSC02229.jpg
DSC02246.jpg
DSC02247.jpg
DSC02253.jpg
DSC02256.jpg
DSC02257.jpg
DSC02260.jpg
DSC02262.jpg
DSC02264.jpg
DSC02267.jpg
DSC02269.jpg
DSC02270.jpg
DSC02276.jpg
DSC02281.jpg
DSC02285.jpg
DSC02287.jpg
DSC02288.jpg
DSC02293.jpg
DSC02296.jpg
DSC02298.jpg
DSC02303.jpg
DSC02306.jpg
DSC02308.jpg
DSC02309.jpg
DSC02312.jpg
DSC02314.jpg
DSC02317.jpg
DSC02319.jpg
DSC02323.jpg
DSC02324.jpg
DSC02326.jpg
DSC02332.jpg
DSC02336.jpg
DSC02339.jpg
DSC02342.jpg
DSC02344.jpg
DSC02348.jpg
DSC02351.jpg
DSC02354.jpg
DSC02355.jpg
DSC02356.jpg
DSC02357.jpg
DSC02359.jpg
DSC02360.jpg
DSC02361.jpg
DSC02362.jpg
DSC02363.jpg
DSC02365.jpg
DSC02366.jpg
DSC02368.jpg
DSC02372.jpg
DSC02375.jpg
DSC02378.jpg
DSC02380.jpg
DSC02382.jpg
DSC02384.jpg
DSC02387.jpg
DSC02389.jpg
DSC02391.jpg
DSC02394.jpg
DSC02399.jpg
DSC02401.jpg
DSC02403.jpg
DSC02405.jpg
DSC02406.jpg
DSC02408.jpg
DSC02410.jpg
DSC02413.jpg

12. September 2015

September - Ausfahrt

Wandern kann nicht schöner sein ............

 

Bei herrlichem Herbstwetter kann Marcel die Teilnehmer der diesjährigen Herbstausfahrt auf der Terasse der Autobahn Raststätte Marché in Kempttahl ZH gegrüssen. Bestückt mit gutem Schuhwerk und Hosenträgern "Ezio" kann der geplante Traktorenevent in Angriff genommen werden. Leider muss uns Marcel mitteilen, dass der Besitzer der Porsche-Traktoren ihm die Auftragsbestätigung widerrufen hat! Trotz intensiver Bemühungen konnte kein änliche gelagerter Ausflug gebucht werden. Marcel hat sich daraufhin für eine interessantere Strassenwahl und den Besuch des Traktorenmuseuums in Uhldingen entschieden. Gutgelaunt verlassen wir das gemütliche Höckli auf der Terasse in Richtung Parkplatz, dort begutachten wir die zwei neu erworbenen Fahrzeuge von Ezio 911 GT3 speedgelb und Stefan 911 Carrera 4S schwarz/grün. Ein kurzes Stück auf der Autobahn, dann recht's ab Richtung Kyburg, Elgg, Münchwilen Richtung Grenzübergang Kreuzlingen/Konstanz. Die Erwartungen an die gewählte Strecke werden jeder Vorstellung gerecht. Wir überfliegen Kurve um Kurve, vorbei an Wiesen und dunklen Wäldern, bergauf und bergab, genau wie wir den Asphalt lieben. Richtig ausgetobt erreichen wir das Zollamt, jetzt auf dem schnellsten Weg zur Fähre Konstanz/Meersburg. Gang eingelegt, Handbremse angezogen und schon heisst es Leinen los. Auf dem Parkdeck können wir bei herrlicher Briese allerlei plaudern und fachsimpeln. In Meersburg wieder festen Boden unter den Rädern, steuern wir Richtung Uhldingen zum Gasthof Mainaublick, wo uns schon der Hausherr mit einem Prosecco erwartet. Das herrlicher Wetter lässt uns gemütlich Schlemmen und Verweilen. Nach schon vorgerückter Stunde gibt Marcel den Startschuss zur 2. Etappe dem Traktorenmuseum. In Uhldigen/Mühlhof angekommen erwarten uns nicht nur Traktoren aus der ganzen Welt, eine Vielzahl an Handwerks-Utensilien und Gerätschaften aus vergangenen Zeiten sind zu bestaunen. Nun ist uns die Zeit endgültig davongelaufen und desshalb verabschieden wir uns bei einenm kühlen Getränk direkt vor Ort. Gemeinsam geniessen wir noch das Teilstück deutsche Autobahn bis zur Ausfahrt Hegau. Trotz Rauch & Qualm bleiben alle Motoren heil:-) :-)

Marcel herzlichen Dank für die tolle Ausfahrt und die wunderbaren Eindrücke aus unserer Kindheit.

Gruss

Stefan

DSC02037.jpg
DSC02038.jpg
DSC02041.jpg
DSC02043.jpg
DSC02044.jpg
DSC02045.jpg
DSC02046.jpg
DSC02048.jpg
DSC02050.jpg
DSC02051.jpg
DSC02052.jpg
DSC02054.jpg
DSC02055.jpg
DSC02060.jpg
DSC02062.jpg
DSC02064.jpg
DSC02066.jpg
DSC02067.jpg
DSC02068.jpg
DSC02069.jpg
DSC02070.jpg
DSC02072.jpg
DSC02074.jpg
DSC02075.jpg
DSC02078.jpg
DSC02081.jpg
DSC02082.jpg
DSC02084.jpg
DSC02085.jpg
DSC02089.jpg
DSC02092.jpg
DSC02093.jpg
DSC02096.jpg
DSC02097.jpg
DSC02098.jpg
DSC02100.jpg
DSC02101.jpg
DSC02102.jpg
DSC02104.jpg
DSC02107.jpg
DSC02109.jpg
DSC02111.jpg
DSC02112.jpg
DSC02116.jpg
DSC02117.jpg
DSC02119.jpg
DSC02121.jpg
DSC02124.jpg
DSC02127.jpg
DSC02129.jpg
DSC02130.jpg
DSC02131.jpg
DSC02132.jpg
DSC02133.jpg
DSC02135.jpg
DSC02137.jpg
DSC02138.jpg
DSC02139.jpg
DSC02141.jpg

15. August 2015

August - Ausfahrt

Himmelfahrt oder Sommerende

 

7°° Uhr Raststätte Fuchsberg, Feusisberg, die perfekte Ausfahrt für alle Frühaufsteher. Dickes Gewölk und leichter Nieselregen, geschützt unter dem Vordach der Raststätte begrüsst René die gutgelaunte Truppe. Aus der Ferne ertönt leises Grollen, ein Gewitter? Nein, das ist GT3 Sound aus der Rennauspuffanlage unseres Gastes Roger. René informiert uns über das geänderte Tagesprogramm. Wie geplant verlässt der Tross um 0730 Uhr den Treffpunkt in Richtung Flughafen Kloten. In den folgenden Tunnelpassagen lassen GT2 & GT3 ihre unbändige Kraft ertönen. "Musik für uns Racer" Flughafen Parking 2, Deck 9 hier verlassen wir unsere Schmuckstücke und gelangen via Lift zum Check-Point. Es bleibt genügend Zeit für den heiss begehrten Startkafi, natürlich mit Gipfeli. Pünkltich um 9°° Uhr empfängt uns Paul Lüscher beim vereinbarten Treffpunkt zur Flughafenbesichtigung. Eingekleidet mit gelben Leuchtwesten durchqueren wir den Check-In Bereich und die Passagier - Sicherheitszonen. Weiter geht die Reise mit der unterirdischen Standseilbahn zum Dock E, wo alle Langstreckendestinationen abgefertigt werden. Wir haben Glück, das zZ. grösste Passagierflugzeug der Welt "Airbus A 380" wird gerade für den nächsten Start beladen. Herr Lüscher führt uns auf's offene Rollfeld, wo wir den Riesenvogel aus nächster Nähe bestaunen können. Zurück durch Sicherheitstüren, via Gepäckabfertigung wieder in den Passagierbereich. "e tolli Füehrig" Bestückt mit unzähligen Eindrücken lassen wir uns von Lift wieder ins Parkdeck 9 befördert. Wieder Asphalt unter den Rädern verlassen wir das Flughafenareal in Richtung Nordring, Westring nach Sihlbrugg, dann Richtung Aegeri zum Treffpunkt Restaurant Raten. Leider sind Regen und Wolken schon vor uns hier oben angekommen und so suchen wir kurzerhand unseren Tisch in der gemütlichen Gaststube. Der schön hergerichtete Salat, das riesen Còte de Beouf mit Knochen (die Überbleibsel wurden liebevoll für die daheimgebliebenen Raubtiere von Irené & Albrecht eingepackt) und ein Glas Wein lassen die Nebelschwaden schnell vergessen. Bei Kaffee und Dessert, Geplauder hier, Geplauder da, so lassen wir den Ausflug auf 1077 m.ü.M. ausklingen.

 

René und Uschi danke für die toll organisierte Ausfahrt.

 

Gruss

Stefan

Titelbild.jpg
DSC01855.jpg
DSC01858.jpg
IMG_3466.jpg
IMG_3467.jpg
DSC01856.jpg
IMG_3464.jpg
parkservice_zuerich.jpg
IMG_3468.jpg
DSC01859.jpg
IMG_3470.jpg
DSC01860.jpg
IMG_3469.jpg
IMG_3472.jpg
DSC01864.jpg
DSC01865.jpg
DSC01866.jpg
IMG_3474.jpg
IMG_3475.jpg
IMG_3476.jpg
IMG_3477.jpg
IMG_3478.jpg
IMG_3479.jpg
DSC01869.jpg
IMG_3482.jpg
DSC01872.jpg
IMG_3483.jpg
DSC01875.jpg
IMG_3489.jpg
Abflug.jpg
DSC01876.jpg
DSC01879.jpg
IMG_3494.jpg
IMG_3495.jpg
DSC01880.jpg
DSC01882.jpg
DSC01883.jpg
IMG_3490.jpg
Airportcenter.jpg
DSC01895.jpg
DSC01901.jpg
IMG_3505.jpg
IMG_3502.jpg
DSC01910.jpg
DSC01911.jpg
IMG_3507.jpg
IMG_3508.jpg
DSC01913.jpg
IMG_3509.jpg
DSC01920.jpg
IMG_3510.jpg
IMG_3511.jpg
IMG_3512.jpg
IMG_3514.jpg
IMG_3515.jpg
IMG_3516.jpg
DSC01932.jpg
DSC01931.jpg
DSC01928.jpg
DSC01929.jpg
DSC01927.jpg
DSC01942.jpg
DSC01944.jpg
DSC01946.jpg
DSC01948.jpg
IMG_3519.jpg
DSC01949.jpg
IMG_3523.jpg
IMG_3526.jpg
IMG_3527.jpg
IMG_3528.jpg
IMG_3529.jpg
IMG_3530.jpg
IMG_3531.jpg
IMG_3532.jpg
DSC01953.jpg
DSC01954.jpg
DSC01955.jpg
DSC01956.jpg
DSC01958.jpg
DSC01961.jpg

4. Juli 2015

Sommer - Spass

Morgenstund hat Gold im Mund

 

Bei herrlichem Sommerwetter kann Mike um 815Uhr leider nur eine Hand voll hartgesottene Porschaner zur Schwarzwaldtour auf der Gartenterasse des Rest. Frohsinn in Rafz begrüssen. Da wir mit Björn einen eingefleischten Scharzwaldfreak mit an Bord haben, wird auf das Verteilen von Detailunterlagen zur Streckenführung verzichtet. Vor dem Start wird an den Auto's alles entfernt oder verstaut, was in irgend einer Weise hätte Fahrtwird verhindern können. Die Reifen schon bald wieder auf Idealtemperatur, durchqueren wir Höhen und Tiefen durch dichte Wälder und weite Landschaften auf schönen breiten Strasse mit vielen, vielen Kurven. Für kurze Abwechslung sorgt der Halt bei der grössten Sommer-Rodelbahn Europas beim Hasenhorn. Auch diese typisch Schwarzwald, Kurven, Kurve, Kurven ohne Ende. Weiter führt uns Björn durch die hügelige Landschaft nach Oberried zum Gasthaus Sternen Post. In der kühlen Gaststube gönnen wir uns die erste feuchte Abkühlung. Serviert werden Salate, Spanferkelrücken oder Gemüsewrap jedem nach seinen Gelüsten. Zum Dessert noch eine süsse Versuchung, oder doch nicht süssssss Albrecht ?  Bei sommerlichen Temperaturen von + 35°C geniessen wir die fast endlosen Weiten der Getreide- und Wiesenlandschaft. Unser Gide muss jemanden kennen... auf der ganzen Strecke keine Biker, keine "Blaumänner" und keine "Passbilderautomaten" in der Schweiz undenkbar!  Kurz vor der Grenze gönnen wir uns und den geplagten Reifen eine letzte Verschnauf pause. Zurück in der Schweiz trenne sich unsere Wege.

Tagesbilanz von mir: Arbeitszeit; 12 Std./ Gesamtdistanz 600 km / Kurven 870 "gefühlt"    

 

"eifach e geili Usfahrt"     Danke Mike & Björn für die Organisation

 

Gruss Stefan           

DSC01779.jpg
DSC01780.jpg
DSC01781.jpg
DSC01782.jpg
DSC01783.jpg
DSC01784.jpg
DSC01786.jpg
DSC01787.jpg
DSC01788.jpg
DSC01790.jpg
DSC01794.jpg
DSC01798.jpg
DSC01803.jpg
DSC01804.jpg
DSC01805.jpg
DSC01806.jpg
DSC01807.jpg
DSC01808.jpg
DSC01809.jpg
DSC01810.jpg
DSC01811.jpg
DSC01812.jpg
DSC01813.jpg
DSC01814.jpg
DSC01815.jpg
DSC01816.jpg
DSC01820.jpg
DSC01824.jpg
DSC01825.jpg
DSC01827.jpg
DSC01833.jpg
DSC01836.jpg
DSC01839.jpg
DSC01840.jpg
DSC01841.jpg
DSC01842.jpg
DSC01844.jpg
DSC01847.jpg
DSC01850.jpg
DSC01854.jpg

13/14. Juni 2015

PCG Weekend

Sonnencremé oder Regenschirm

 

Diese Frage stellte sich für alle Frühaufsteher gestern Samstag ab 830 Uhr auf der Raststätte Heidiland. Roger und Sandy begrüssen die ersten acht Piloten mit ihrer Begleitung zum diesjährigen Porsche - Weekend nach Zermatt. Beim Begrüssungs - Kafi verteilt Roger das aktuelle Roadbook. Kurzfristig muss die Route vom Gotthard "Felssturz in der Schöllenen" über den Oberalp verlegt werden. Die Grosswetterlage wurde von allen "Kachel - Männern & Frauen" via Smartphon unterschiedlich beurteilt.                           Gipfeli hin oder her, pünkltich um 9°° Uhr brechen wir auf. Alle Fahrer starten die Motoren und folgen heute geordnet der grossen, weissen Heckflosse. Doch schon nach einigen Kilometern Richtung Flims - Disentis, sind wir nicht ganz sicher, ob Roger heute mit uns eine Baustellenbesichtigung macht :-)  Unterwegs ein kurzer Zigihalt und weiter geht's über den Oberalp - Pass nach Realp zur ersten Verschnaufpause. Die Wolken lichten sich und der Spurt über den Furka wird zum wahren Sounderlebnis.                                       Bei herrlichem Sonnenschein treffen wir beim Grill - Restaurant BASCHI "Geheimtipp für Fleischliebhaber" in Geschinen ein. Wir erwarten noch Marcel und Monika, welche sich ab hier zu uns gesellen. In der ausgerollten Speisekarte findet jeder einen Leckerbissen für seinen Geschmack. Herrlich verköstigt geht's weiter zur 3. Etappe via Fiesch, Brig nach Visp und Täsch. Etwas ungewohnt aber Pflicht, müssen wir die Auto's stehen lassen und sogar die Schlüssel abgeben. Jetzt heisst es umladen für den Transfer zu den Elektromobilen, welche uns schlussendlich bis zum Hotel Kristiania nach Zermatt "autofrei" bringen. Kurz die Zimmer bezogen und schon geht's ab Richtung Dorf. Bei herrlichem Sonnenschein schlendern wir durch die urchigen Häuser und geniessen im Freien ein kühles Bier, immer mit Blick zum Matterhorn. Leider verhüllt ein dicker Wolkenschleier die Aussicht zur bekanntesten Bergspitze der Schweiz. Aber wir sind getrost, wo soviele Japaner sind, muss es das wahre Matterhorn geben!!                       Zurück im Hotel freuen wir uns auf das Nachtessen. Ein Gruss aus der Küche und dann das leckere sech Gang - Menue, dazu ein feines Glas Wein und fast hätten wir den einsetzenden Regen übersehen "do hän mer jo mega Schwein gha" Für die einen etwas früher, für die andern etwas später, so geht der eindrucksvolle Tag zu Ende.                        

Bim Sonnatgs - Frühstück wird über den gestrigen Abend geplaudert, geschmunzelt und gelacht und schon bald sind wir wieder startklar. Via Elektromobil verlassen wir Zermatt "ohne Sicht auf's Matetterhorn" Richtung Bussbahnhof und Täsch. Ja Annemarie nur die Bergsteiger haben einen Sherpa, welcher für die Touristen das Gepäck trägt :-) In Täsch angekommen stehen unsere Schmuckstücke wohlbehalten in Reih und Glied. Alles verstaut, voll getankt und los geht's durch's Oberwallis nach Gletsch Richtung Grimselpass. Leider hat der Wettergott heute kein Erbarmen mit uns, einmal mehr, einmal weniger, die Scheibenwischer verrichten ihre Arbeit. Windböhen und Gischt behindern die Sicht und Temperaturen unter 10°C lassen fast die Zähne klappern. Im Gasthof Tännler in Wilen können wir uns beim Mittagessen etwas aufwärmen.

Auf geht's zur letzten Etappe über den Sustenpass in den Kanton Uri. Auf der Passhöhe stehen noch meterhohe Schneewände und es weht eine eisige Bise. Kein Wunder startet unser "Hof - Photograf" durch und schiesst beim Stausee wie "Münchhausen auf der Kanonenkugel" an uns vorbei. Ausgetobt und gesittet stoppen wir bei der Raststätte Gott - hard. Hier heisst es tschüss zäme, chömed guet hei.

 

Hallo Roger & Sändy danke für das super organisierte Weekend

 

Gruss Stefan        

 

                                             

DSC01165.jpg
DSC01166.jpg
DSC01171.jpg
DSC01172.jpg
DSC01173.jpg
DSC01174.jpg
DSC01176.jpg
DSC01179.jpg
DSC01180.jpg
DSC01182.jpg
DSC01183.jpg
DSC01184.jpg
DSC01188.jpg
DSC01189.jpg
DSC01190.jpg
DSC01191.jpg
DSC01195.jpg
DSC01196.jpg
DSC01197.jpg
DSC01198.jpg
DSC01199.jpg
DSC01200.jpg
DSC01201.jpg
DSC01204.jpg
DSC01206.jpg
DSC01208.jpg
DSC01210.jpg
DSC01213.jpg
DSC01217.jpg
DSC01218.jpg
DSC01219.jpg
DSC01221.jpg
DSC01222.jpg
DSC01225.jpg
DSC01226.jpg
DSC01227.jpg
DSC01229.jpg
DSC01231.jpg
DSC01232.jpg
DSC01233.jpg
DSC01236.jpg
DSC01237.jpg
DSC01238.jpg
DSC01239.jpg
DSC01240.jpg
DSC01244.jpg
DSC01247.jpg
DSC01256.jpg
DSC01257.jpg
DSC01259.jpg
DSC01261.jpg
DSC01263.jpg
DSC01267.jpg
DSC01268.jpg
DSC01269.jpg
DSC01270.jpg
DSC01271.jpg
DSC01272.jpg
DSC01278.jpg
DSC01279.jpg
DSC01284.jpg
DSC01288.jpg
DSC01289.jpg
DSC01290.jpg
DSC01292.jpg
DSC01293.jpg
DSC01299.jpg
DSC01301.jpg
DSC01302.jpg
DSC01304.jpg
DSC01305.jpg
DSC01306.jpg
DSC01307.jpg
DSC01308.jpg
DSC01309.jpg
DSC01311.jpg
DSC01313.jpg
DSC01314.jpg
DSC01315.jpg
DSC01316.jpg
DSC01317.jpg
DSC01318.jpg
DSC01319.jpg
DSC01320.jpg
DSC01321.jpg
DSC01322.jpg
DSC01324.jpg
DSC01327.jpg
DSC01329.jpg
DSC01331.jpg
DSC01332.jpg
DSC01333.jpg
DSC01336.jpg
DSC01339.jpg
DSC01340.jpg
DSC01341.jpg
DSC01342.jpg
DSC01345.jpg
DSC01346.jpg

9. Mai 2015

Mai Ausfahrt

Es gibt kein Halten !!!

Die Strassen noch nass, der Himmel verhangen, auf der Anzeige einstellige Temperaturen, vielleicht hat Petrus wenigstens dieses Mal etwas Erbarmen. Vom Walen-see bis zum "Fressbalken" begleitet uns das kühle Nass.

Hoch über der Autobahn geniessen wir in gemütlich, warmer Umgebung den Start - Kafi. Marcel begrüsst alle Frühaufsteher und informiert über den Tagesablauf der heutigen Ausfahrt. Noch ein paar Kilometer Autobahn, dann recht's ab, querfeldein über den Aargauer Jura. Blühende Rapsfelder, saftige Wiesen, kein Verkehr, Strassen wie nur für uns gemacht!!! Es gibt kein Halten, weder blinkendes Orange, noch leuchtendes Rot an der Baustelle, die Truppe ist ausser Rand und Band.

Im Restaurant Schmiedstube in Niedergösgen angekommen, gönnen wir uns erst einmal ein Cüpli aus der Clubkasse. 1-2-3.... nur 7 Auto's, wer fehlt? Pech für Racer René sein Cabi macht auch eine Frühlingskur, es verliert jedoch Wasser und dies ohne Ahornsirup,Zitronensaft und Cayennepfeffer. Der Pannendienst kann nicht helfen, weiter geht's statt mit GTI mit TDI. Am AKW Gösgen vorbei und immer der Aare entlang treffen wir beim Flusskraftwerk Wynau- Schwarzhäusern ein. Die gewaltig grollenden Wassermassen der Aare werden von den riesiegen Schleusen einfach verschlungen. Wie das Alles funktioniert erklärt uns Monika in einenr fachkundigen Führung bis tief in die Katakomben von onyx.

Anschliessend durchqueren wir bei herrlichem Sonnenschein das Luzerner-Hinterland und geniessen bei leichter Frühlingsbriese am Sempachersee den verdienten Schluss - Kafi.

 

"e grandiosi Usfahrt" 

Danke Marcel und Monika

 

Gruss

Stefan              

                                             

DSC00354.jpg
DSC00361.jpg
DSC00362.jpg
DSC00365.jpg
DSC00367.jpg
IMG_1903.jpg
IMG_1904.jpg
IMG_1872.jpg
IMG_1873.jpg
IMG_1874.jpg
IMG_1875.jpg
IMG_1876.jpg
IMG_1877.jpg
IMG_1878.jpg
IMG_1879.jpg
IMG_1880.jpg
IMG_1881.jpg
IMG_1883.jpg
IMG_1884.jpg
DSC00369.jpg
DSC00371.jpg
DSC00372.jpg
DSC00374.jpg
DSC00376.jpg
DSC00377.jpg
DSC00380.jpg
DSC00381.jpg
DSC00383.jpg
DSC00385.jpg
DSC00396.jpg
DSC00399.jpg
DSC00402.jpg
DSC00406.jpg
DSC00408.jpg
DSC00409.jpg
DSC00410.jpg
DSC00411.jpg
DSC00414.jpg
DSC00415.jpg
DSC00416.jpg
DSC00418.jpg
DSC00420.jpg
DSC00421.jpg
DSC00422.jpg
DSC00424.jpg
DSC00425.jpg
DSC00427.jpg
DSC00428.jpg
DSC00431.jpg
DSC00432.jpg
DSC00433.jpg
DSC00434.jpg
DSC00443.jpg
DSC00448.jpg
DSC00449.jpg
DSC00452.jpg
DSC00453.jpg
DSC00455.jpg
DSC00457.jpg
DSC00459.jpg
DSC00460.jpg
DSC00461.jpg
DSC00462.jpg
DSC00466.jpg
DSC00467.jpg
DSC00468.jpg
DSC00469.jpg
DSC00471.jpg
DSC00472.jpg
DSC00473.jpg
DSC00475.jpg
DSC00476.jpg
DSC00478.jpg
DSC00479.jpg
DSC00480.jpg
DSC00483.jpg
DSC00484.jpg
DSC00485.jpg
DSC00486.jpg
DSC00487.jpg
DSC00488.jpg
DSC00489.jpg
DSC00491.jpg
DSC00492.jpg
DSC00493.jpg
DSC00494.jpg
DSC00495.jpg
DSC00496.jpg
DSC00497.jpg
DSC00500.jpg
DSC00504.jpg
DSC00506.jpg
DSC00507.jpg
DSC00508.jpg
DSC00510.jpg
DSC00511.jpg
DSC00512.jpg
DSC00513.jpg
DSC00514.jpg
DSC00515.jpg
DSC00516.jpg
DSC00518.jpg
DSC00519.jpg
DSC00520.jpg
DSC00521.jpg
DSC00522.jpg
DSC00523.jpg
DSC00524.jpg
DSC00536.jpg
DSC00537.jpg
DSC00538.jpg
DSC00539.jpg
DSC00540.jpg
DSC00541.jpg
DSC00542.jpg
DSC00543.jpg
DSC00544.jpg

4. April 2015

iirolletä

„iirolletä“

…es hat einmal einer gesagt, es sei Frühling…Na ja wer’s glaubt!? .. Samstagmorgen in Schwanden, starker Regen (Schnee-Regen!!) ..

…ich habe mich entschieden ohne Porsche, diese Ausfahrt in Angriff zu nehmen !!

Wie sich später herausstellte war ich der einzige „Warmduscher“ … :-)
 

Die diesjährige „iirolletä“ stand ganz im Zeichen „Hermann’s 50gistä Geburtstag“

HAPPY BIRTHDAY nochmals an Hermann von uns Allen !!!

 

Bei Kaffi & Gipfeli traf sich leider nur eine kleine Truppe im Restaurant Rössli in Schübelbach. Nach nicht telefonisch erreichbarem Alex, fuhr der kleine Tross via Zürcher-Oberland über die Hulftegg (inkl. kleinem Kaffi-Halt) weiter nach Wattwil, über den Ricken nach Buttikon ins Restaurant Rosengarten zur „Mischa“, die extra für uns den Wirte-Sonntag opferte!

 

Die von Hermann offerierten Köstlichkeiten liessen schnell das Sauwetter vergessen.

Bei einem Glas Wein und gemütlichen Geplauder verging die Zeit wie im Fluge.

Herzlichen Dank Dir Hermann für die gelungene „iirolletä“

 

Gruss
Roger

DSC00392.jpg
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
5.jpg
6.jpg
7.jpg
8.jpg
9.jpg
10.jpg
11.jpg
12.jpg
13.jpg
15.jpg
16.jpg
17.jpg
18.jpg
19.jpg
20.jpg
21.jpg
22.jpg
23.jpg
14.jpg
24.jpg
25.jpg
26.jpg
27.jpg

13. März 2015

Walensee Höck

Letzte Stärkung

Die Tage werden länger, die Sonne trotzt der Bise und im Flachland schmilzt der lertzte Schnee.

Jrené und Albrecht laden am Freitag den 13. zum letzten Höck vor der Roadsaison in die Sagi - Beiz am Walensee. 

Was machen denn die "Glarner" hier? Jrené grübelt wieso die zwei Kreuze auf der Anmeldeliste untergegangen sind. Alles kein Problem, bei den festlich gedeckten Tischen angekommen wird professionell informiert und organisiert, wieder alles "paletti"

Bereits ab dem Aperô unterhält uns eine vier Frau- Mannformation unüberhörbar mit rythmischem Blues.

Bunter Blattsalat für Alle, dann wird geschlemmt, jeder wie er es mag, Fleisch, Fisch oder Käse am Tisch zubereitet "do it jourself" Die Krönung, das leckere Sorbet mit Prosecco. Zum Plaudere noch zwei, drei Gläsli Wy,en Espresso oder e Stange und scho heisst's zahle.

Gut gelaunt verlassen Weiblein und Männlein die fröhliche Runde.

 

Herzlichen Dank für den gemütlichen Abend 

Danke Jrené und Albrecht

 

Gruss

Stefan

 

DSC00101.jpg
DSC00103.jpg
DSC00106.jpg
DSC00107.jpg
DSC00108.jpg
DSC00110.jpg
DSC00111.jpg
DSC00112.jpg
DSC00113.jpg
DSC00114.jpg
DSC00115.jpg
DSC00116.jpg
DSC00117.jpg
DSC00119.jpg
DSC00120.jpg
DSC00121.jpg
DSC00123.jpg
DSC00125.jpg
DSC00128.jpg
DSC00129.jpg
DSC00130.jpg
DSC00131.jpg
DSC00133.jpg
DSC00140.jpg
DSC00141.jpg
DSC00146.jpg
DSC00149.jpg
DSC00151.jpg
DSC00152.jpg
DSC00153.jpg
DSC00156.jpg
DSC00158.jpg
DSC00159.jpg
DSC00160.jpg
DSC00161.jpg
DSC00167.jpg
DSC00168.jpg
DSC00169.jpg
DSC00170.jpg
DSC00171.jpg

13. Februar 2015

Curling - Plausch

Guet Stei

Zu diesem für uns alle etwas besonderen Event kann René zehn Anwesende "davon leider nur 6 aktive Mitglieder" begrüssen. Sind alli a de Fasnacht oder i de Ferie ??

Nach dem Begrüssungskafi und den feinen Leckereien aus der Küche, läd René zum Nachtessen. Bei al dente Spaghetti und feinen Saucen können wir das Treiben auf dem Eis verfolgen. Kurz nach acht Uhr instruiert uns Instruktor Peter von Curling Club Wetzikon über den weiteren Verlauf des Abend's.

Getrennt nach Weiblein und Männlein rüsten wir uns in den Garderoben für die Kälte.

Vor versammelter Mannschaft erklärt Instruktor Peter und sein Kollege René die Verhaltens- und Spielregeln auf dem Eis. Der Kälte zum Trotz folgt zuerst ein lockeres Einturnen, dies gleicht eher dem "sterbenden Schwan" als einer sportlichen Herausforderung :-):-)

Aufgeteilt in zwei Gruppen geht's nun zur Sache. Vorsichtig begeben wir uns auf's Eis und üben fleissig das Gehörte. Es gibt alle Hände voll zu tun, den Besen unter den Arm, die Rutschunterlage unter den linken Schuh und recht's den 20kg schweren Stein. Abstossen, zielen und abgeben, das alles tönt so einfach. Hopp wüsche, wüsche, wüsche so tönt's über's Eis und schon bald strahlende Gesichter, wenn der eine oder andere Stein im Huus zum Stehen kommt. Nun gilt's ernst wir kämpfen um Punkte, die Mannschaft mit den gelben Steinen hat leicht Oberhand. Die Zeit vergeht wie im Fluge, kurz vor 2230 Uhr verlassen wir das Eis. Beim Schlusskafi wird nebst Technik und Strategie auf dem Eis auch über dies und jenes Auto geplaudert.

Ein gelungener Abend in guter Gesellschaft

Danke René lässig gsi

 

Gruss

Stefan

 

DSC00024.jpg
DSC00025.jpg
DSC00026.jpg
DSC00027.jpg
DSC00028.jpg
DSC00029.jpg
DSC00030.jpg
DSC00031.jpg
DSC00032.jpg
DSC00033.jpg
DSC00034.jpg
DSC00035.jpg
DSC00036.jpg
DSC00037.jpg
DSC00038.jpg
DSC00039.jpg
DSC00041.jpg
DSC00042.jpg
DSC00043.jpg
DSC00044.jpg
DSC00045.jpg
DSC00047.jpg
DSC00049.jpg
DSC00050.jpg
DSC00052.jpg
DSC00054.jpg
DSC00055.jpg
DSC00056.jpg
DSC00057.jpg
DSC00058.jpg
DSC00059.jpg
DSC00060.jpg
DSC00062.jpg
DSC00063.jpg
DSC00064.jpg
DSC00065.jpg
DSC00067.jpg
DSC00068.jpg
DSC00069.jpg
DSC00070.jpg
DSC00071.jpg
DSC00072.jpg
DSC00073.jpg
DSC00077.jpg
DSC00080.jpg
DSC00081.jpg

9. Januar 2015

Januar - Fondueplausch

Sturmwarnung statt Winterzauber

Mit einer Tasse heissen Punsch kann Uschi die wetterfesten Clubmitglieder, Gäste und Ehemalige im heimelig warmen Pavillon des Sedamm Plaza in Pfäffikon begrüssen. Weit und breit kein Winterzauber, dafür Windböen, Regen und orange Blinklichter am Züriseeufer.

Platz genommen auf den kuschelig weichen Schaffellen, es Gläsli Wysse und das Wetter ist bald vergessen.

Bei Rohschinken, Bündnerfleisch und knusprigem Baquette wird über die vergangenen Festtage und das angebrochene neue Jahr geplaudert und gelacht.

Rechaud um Rechaud wird mit einem Caquelon beschickt und schon wird’s ruhig im Zelt. Mit den langen Gabeln verschwindet Brotmöckli um Brotmöckli im schmackhaften Fondue. Für die Geniesser noch ein extra Gläsli Kirsch und es schmeckt noch viel leckerer.

Abgerundet mit warmem Zwetschgenkuchen und Zimtglacé geht der Schmaus zu Ende. Noch ein Espresso oder ein Schluck Wein und schon heisst’s tschüss Zäme.

Ein grosses Dankeschön an Hermi und Uschi Graf für den gesponserten Aperô.

Herzlichen Dank Uschi für’s organisieren  „e gueti Idee"

Gruss
Stefan                          

                                             

PCG Fondueplausch 01-2015 005.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 006.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 011.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 016.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 018.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 019.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 020.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 021.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 022.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 024.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 025.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 026.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 027.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 029.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 030.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 031.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 032.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 033.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 034.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 038.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 040.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 042.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 043.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 044.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 045.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 048.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 050.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 052.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 054.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 055.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 056.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 057.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 061.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 062.jpg
PCG Fondueplausch 01-2015 067.jpg